Die Idee ist genug

Im Januar 2013 will ein Student neunzig Schaukeln an die Galerie der Bielefelder Universitätshalle hängen und somit die starre Ordnung zaghaft durchbrechen. Noch vor der Durchführung wird ihm die Kunstaktion mit Androhung einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch von leitenden Universitätsvertretern verboten. Geschaukelt wurde trotzdem, auch wenn diese Intervention am Ende rabiat unterbunden wurde.

Der Kurzfilm zeigt Ausschnitte aus der künstlerischen Intervention in den öffentlichen Raum und fasst Eindrücke aus der Unihalle zusammen.

Schreibe einen Kommentar